Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament, durch das ein Mensch in die Glaubensgemeinschaft der Christen aufgenommen wird. Gleichzeitig ist es in sehr vielen Fällen eines der ersten Feiern im engsten Familienkreis für den Neugeborenen Familienzuwachs. Vor allem die Täuflinge werden sich an dieses Ereignis auf Grund des geringen Alters für gewöhnlich nicht erinnern können. Um so wichtiger ist es, diese besonderen Momente einer Kindertaufe im Rahmen eines Taufgottesdienstes auch fotografisch festzuhalten, um später dem Täufling zumindest noch ein paar nette Eindrücke der eigenen Taufe in Form von Bildern präsentieren zu können. Was dann neben den Fotos als Erinnerung bleibt ist vor allem die Taufkerze, die an der Osterkerze entzündet wird. Diese wird aber leider nur noch zu sehr wenigen anderen Feierlichkeiten noch einmal verwendet. Darum sollte auf einer Taufe nicht auf einen Fotografen vergessen werden.

Das der Taufspender geweihtes Wasser dreimal über den Kopf des Täuflings gießt, davon können später nur Fotos und Bilder dieser kirchlichen Feierlichkeit zeugen. Die dadurch meist verursachten Tränen bei Kleinkindern trocken zum Glück meist noch viel schneller.

Solche Tage, an denen meist der engste Kreis von zwei Familien sich zum gemeinsam Feiern trifft, eignen sich auch hervorragend, um das ein oder andere Familienfoto zu machen. In vielen Fällen ist das leider auch eines der letzten gemeinsamen Feste, wo auch noch Opa, Omas und Ur-Opas und Ur-Omas daran teilnehmen können. Zum Ausklingen eines solchen Tages gehört am Ende dann auch ein gemeinsames Essen im Wirtshaus dazu.

Als Fotograf für eine Taufe bzw Tauffeier ist mir meine Verantwortung durchaus bewusst, dass ich hier unter keinen Umständen selbst im Mittelpunkt stehen soll. Deshalb halte ich mich so gut es geht im Hintergrund auf und verzichte überwiegend auf externe Beleuchtung wie einen Blitz, um diese wichtige kirchliche Zeremonie nicht zu stören. Auch bin ich der Meinung, das vor allem Kinder und Fotos von Kindern nicht im Internet veröffentlicht werden sollten, aus diesem Grund zeige ich hier auf meiner Seite nur sehr spärliche Ausschnitte der an dieser Zeremonie beteiligten Personen und Täuflinge.

Bevor ihr jedoch einen Fotografen für eine Taufe bucht, solltet ihr das bitte unbedingt mit dem Taufspender (meist Priester oder Diakon) absprechen, ob dieser damit einverstanden ist, dass bei diesem wichtigen Sakrament der katholischen Kirche ein Fotograf anwesend sein darf. Für gewöhnlich ist das aber heutzutage kein Problem, in vielen Fällen ist es sogar den Priestern deutlich lieber, dass ein professioneller Fotograf anwesend ist, damit dann nicht 2-5 andere Personen aus der Verwandschaft unzählige Fotos während des Taufgottesdienstes machen und diesen somit deutlich mehr stören. Sollte trotz allem ein Fotografieren in der Kirche nicht gerne gesehen sein, bieten sich aber auch abseits der Kirche meist genug Möglichkeiten, ein paar nette Familienfotos zu erstellen, um diesen Tag anhand von Fotos in Erinnerung zu behalten.

Gerne stehe ich für Sie als Fotograf für Taufen oder Familienfotos zur Verfügung und beantworte gerne Ihre Foto-Anfragen. Vorwiegend bin ich als Fotograf im Zentralraum Oberösterreichs tätig, nehme aber auch gerne weitere Anfahrtswege in Kauf.

+
= ?

KontaktdatenDetails

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies auf dieser Webseite verwenden. Weitere Informationen (Impressum) hier:

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close